Foto: Hauptwache
Bild-Beschreibung: zu sehen ist die historische Hauptwache in Frankfurt - © Presse- und Informationsamt der Stadt

Wenn Sie, verehrte Besucherinnen und Besucher, nach einem begriff auf dieser Seite suchen möchten, geben Sie bitte die Tastenkombination Strg und F, dann den Begriff und Return ein. Mit der Taste f3 können Sie die suche nach weiteren Stellen, in denen der gesuchte Begriff auf dieser Seite vorkommt, fortsetzen. Möchten Sie die Suche auf den Inhalt aller Seiten dieses Webauftrittes ausdehnen, schreiben Sie bitte Ihren Suchbegriff in das folgende Eingabefeld und klicken Sie auf die Schaltfläche "Suchen"

Am 12. Juni 2012 wurde Oberbürgermeisterin Dr. h.c. Petra Roth nach 17 Jahren erfolgreicher Tätigkeit in der Frankfurter Paulskirche feierlich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet! Bei den Bürgerinnen und Bürgern der Main-Metropole gilt Sie als "Oberbürgermeisterin der Herzen"!

Film in Frankfurt: Neues Service-Angebot für Filmemacher

Neuer Stadtplan von Frankfurt

FRANKFURT.de - Stadtplan

Medizinische Soforthilfe nach Vergewaltigung

Aktuell: Frankfurter Premiere: die Ruder Champions League
Klicken Sie hier, um mehr zu lesen.

Frankfurt ist hinter München die barrierefreieste Stadt Deutschlands! siehe:

Barriereindex der Aktion Mensch: Frankfurt auf Platz 2 hinter München

Neue Stadt in einer neuen Zeit

Henni Nachtsheim und 'Die 1000 Wunder von Frankfurt'

Vor 60 Jahren wurde der Rat für Formgebung gegründet - seinen Sitz hat er in Frankfurt

Frankfurt am Main: FRANKFURT.INFO

ffm: "Frankfurt fragt mich"

Einblick ins Rathaus!

Licht ins Dunkel bringen

Zu mehr Selbstbewusstsein durch Tanz

Von Yoko Ono bis F.W. Bernstein

Im Herbst wird Frankfurt brasilianisch

Papagena, Lottofee und Teufel

Frankfurt am Main: Die 115 ist immer zuständig

Frankfurt am Main: Servicecenter 115

Auf dem weg zur nachhaltigen Stadt

Frankfurt für Frauen

Frankfurt für Männer und Jungen

Home VGF - Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt

Offizielle Homepage Frankfurt-Tourismus

Mobiles Portal für barrierefreie Fahrt VGF - Stadtwerke Verkehrsgesellschaft Frankfurt am Main

Frankfurt am Main barrierefrei

Frankfurt am Main barrierefrei

Pressemeldung aus Frankfurt: Frankfurt am Main barrierefrei: Stadtrundgang und Opernaufführung für blinde, sehbehinderte und sehende Besucher am 23.3.2013


Beim zweistündigen Rundgang "Frankfurt begreifen" kennenlernen. Abends lockt eine Aufführung mit Audio-Deskription blinde und sehbehinderte Kulturliebhaber in die renommierte Oper Frankfurt.

Bildrechte:
© Tourismus+Congress GmbH Frankfurt am Main Alternativtexte zu den Fotos: TCF-0051.jpg: Ein blinder Mann ertastet die Oberflächenstruktur einer Kirchentür. TCF-0074.jpg: Blinde Gäste verkosten Apfelwein vor einer Fachwerkkulisse.
(Gisela Moser)

Die Orchester- und Gesangs-Gruppe Blindfoundation

Zentrum Ökumene der EKHN

greenbuilding

Der Frankfurter Arzt Alois Alzheimer kam der gefürchteten Krankheit auf die Spur

Frankfurt am Main: Einer der einflussreichsten Publizisten seiner Zeit

Frankfurt am Main: Bauboom, Surrealisten und eine Nobelpreisträgerin

Frankfurt am Main: Mumien, Blutsauger und zwanzig Jahre MMK

Frankfurter Radklassiker wird 50

Was ist Frankfurt.mobi?
Ein Klick und Sie Kennen die Antwort!
⇒ Frankfurt am Main: FRANKFURT.mobi

Journalismus mit Blick auf das Evangelium

Frankfurt am Main: frankfurt.de

Römerberg


Das Bild zeigt den Römerberg in Frankfurt mit Blick auf die Ostzeile mit der alten Nikolaikirche - © Presse- und Informationsamt der Stadt

Elfenbein, surreale Dinge und Filmtage

Eine inszenierte Welt

Designer des Wandels

Älterwerden in Frankfurt

Ein ganz besonderer Stadtteil

Frankfurt am Main: Ironman, Soccer-Festival und Mainfest

Frankfurt am Main: Zwei Räder, vier Beine

50 Jahre Backstage: Der Konzertveranstalter Fritz Rau wird 80 Jahre alt und feiert in der Alten Oper

Dinge befördern, indem man mittut

Die Wiege der Demokratie

Frankfurt erhält sein Herz zurück

Zweitausend Jahre Christentum im Archäologischen Garten

Die Flüchtlinge brachten ein stattliches Vermögen mit

Und welches Ziel hast du?

Frankfurt am Main: Ein Kunstfeuerwerk zum Jubiläum

Kleeblatt lehrte die Schwimmkunst

Es bleibt dabei: Apfelwein heißt weiter Apfelwein

Das apfelweinlied "Die Fraa Rauscher aus de Klappergass".

Dem Apfel eine Schau

Ihre Spezialität war der Doppelabsturz

Als sich das Tor zur Welt im Stadtwald öffnete

Ebbelwei ist mehr als ein rustikaler Durstlöscher

Informationen rund um Tourismus, Fremdenverkehr, Hotels und den Frankfurter Flughafen

Frankfurter Buchmesse

Deutsches Filminstitut

Deutsches Filmmuseum

Frankfurt am Main: Ein Ort der Möglichkeiten: Das Literaturhaus

Eissporthalle Frankfurt

Home | JungeMedienJury http://www.jungemedienjury.de/

Werkstatt Frankfurt e.V.: Frankfurter Weg zum Berufsabschluss

Frankfurt am Main: Das Gedächtnis reicht in eine Tiefe von 20 Metern

DNB, Deutsche Nationalbibliothek - Home

Frankfurt am Main - The Golden Book / Das Goldene Buch der Stadt

Frankfurt am Main: Goldenes Buch der Stiftungen in Frankfurt am Main

Das goldene Stiftungsbuch der Stadt Frankfurt am Main

Foto: eintragung in das Goldene Stiftungsbuch
Bild-Beschreibung: Oberbürgermeisterin Dr. h.c. Petra Roth, Ihr amtierender Protokollchef Karlheinz Voss hält das Buch. die Stiftungsvorstandsmitglieder Vanessa Peterschik sowie Anni und Keyvan Dahesch tragen Ihre Stiftung ins Goldene Stiftungsbuch der Stadt Frankfurt ein.

www.vielfalt-bewegt-frankfurt.de/

FfM-Bonames

main Äppelhaus lohrber

Schallfänger, Hörpfannen und Trommelfellmassage

Es gibt noch viel zu entdecken

Frankfurt - Hotels Reservierung + Information

Region Frankfurt Rhein Main

Aktuelles - Goethehaus Frankfurt http://www.goethehaus-frankfurt.de/

IHK Frankfurt am Main

Messe Frankfurt

Das Gedächtnis Frankfurts

Institut für Stadtgeschichte, Willkommen!

Informationen über die Eheleute Dahesch im Archiv des Instituts für Stadtgeschichte

Home - Goethe-Universität

Neues Institut für Migrations- und Integrationsforschung an der Goethe-Universität

Frankfurt School of Finance & Management - Startseite Deutsch

www.neue-digitale.de

Kluge Köpfe und Wagniskapital

Und Gott chillte

Frankfurt am Main: 1015 Helferinnen und Helfer, Hilfen und Hilfsmittel

Checkups im fliegenden Wechsel

Viele Japanerinnen und Japaner zieht es in die Mainmetropole

Architektursommer und japanisches Kino

JAPAN WEEK 2011: Start

Radrennen und Literatur im Hochhaus - Tipps und Termine für den Monat Mai

KulturPortal

Kulturpass

Nie ohne Gepard oder Schlange auf Sendung

Wächter über die himmlische Verkehrsordnung

Der hessische Molière

Ziel ist der Schutz der Versicherungsnehmer europaweit

An der Nahtstelle zwischen Politik und Markt

Frankfurts Skyline ist auch in China ein Markenzeichen

Der Menschenretter führte kein Musterleben

Frankfurt 1933-1945

DFB beruft Steffi Jones als OK-Präsidentin für die WM 2011

In Deutschland begann sein zweites Leben

Kunst im öffentlichen Raum Frankfurt

Jutta Bossecker: Ein besonderer Abend

Stolpersteine Frankfurt

Designpreise für "SkyArena" und "Kaisermacher"


STADT FRANKFURT AM MAIN - TAGESDIENST VOM 3. SEPTEMBER 2007

Zwei Frankfurter Großereignisse bekommen iF communication design award 2007 (pia)

Es war das wohl aufsehenerregendste Ereignis des vergangenen Sommers in Frankfurt: Zur Eröffnung der Weltmeisterschaften verfolgten rund 700.000 Menschen live am Mainufer die Inszenierung der Frankfurter Skyline. Fernsehsender in der ganzen Welt übertrugen die "SkyArena" und damit die Kulisse Frankfurts in alle fünf Kontinente. Und schon im Herbst nach der WM legte Frankfurt nach: Die Ausstellung über die "Kaisermacher", eine ungewöhnliche Zeitreise durch die Stadtgeschichte, zog hunderttausend Besucher in die vier beteiligten Museen der Stadt.

Jetzt hat die Gestaltung beider Großereignisse einen der begehrtesten Designpreise erhalten. Bei der Verleihung der iF communication design awards, die am Freitag in München stattgefunden hat, konnte das Frankfurter Atelier Markgraph, das beide Veranstaltungen im Auftrag der Stadt Frankfurt entwickelt und realisiert hat, gleich zwei iF design awards entgegen nehmen. Eine Trophäe gab es dabei in Gold: Denn die SkyArena gehört zu 30 auserwählten Projekten, die in diesem Jahr den "Design-Oskar" des iF awards erhalten und in die IF gold selection aufgenommen werden.

Der iF design award gilt als einer der bedeutendsten Design-Wettbewerbe der Welt und wird seit 1954 vom iF International Forum Design verliehen. Insgesamt hat die mit 15 internationalen Designexperten hochkarätig besetzte Jury die Qualität von 1.140 Einreichungen aus 25 Nationen bewertet. Nur 30 Arbeiten davon erhielten den iF gold award.

Von der Kunst, eine Ausstellung zu gestalten

Ein Hotel erzählt Geschichten

Die Hüterin des Geldes

Fritz Bauer Institut - Home

Witz und Nonsens im Museum

EXPERIMENTA MUSEUM FRANKFURT

Eine Widerstandskämpferin aus Frankfurt

Jüdisches Museum

Ein Foto von Keyvan Dahesch und Trude Simonsohn
Bildbeschreibung Trude simonsohn sitz in einem Stuhl. Keyvan dahesch steht links und beugt sich zu ihr. beide lächeln einander freundlich zu.

Im Jüdischen Museum in Frankfurt entsteht ein Familie Frank Zentrum

Im 19. Jahrhundert war Frankfurt eines der Zentren der neuen Arbeiterbewegung

Der Fall klebt an Frankfurt wie Nachkriegskaugummi

Von der Nidda an den Hudson River

Wolf Schmidt, der Babba Hesselbach

Besonders sparsame Haushaltsgeräte

Kulturkalender

Palmengarten

Eine der größten Pflanzensammlung der Welt

Botanischer Garten Frankfurt

Zoo Frankfurt: Tiere erleben - Natur bewahren

Den Tag zur Nacht gemacht

Das Haus Mouson - eine Frankfurter Erfolgsgeschichte

senioren Zeitschrift Frankfurt

Ein großer Industrieller und Mäzen

'Es ist im Grunde ein Buch über meine Familie'

Eine Liebeserklärung an die kleine Großstadt am Main

Schindlers Geburtstag, launische Götter und die ''68er''

Petra Roth im Tintenfass


Das Bild zeigt die Frankfurter Oberbürgermeisterin Petra Roth im Tintenfass
© Struwwelpetermuseum.

Infos: Struwwelpetermuseum

Einfach malen ...

Das alte Herz schlägt bald neu

Frankfurt strahlt am Main

Ein neues Parkett für die Börse

Frankfurt gewinnt Stadtwette bei "Wetten dass"

Kaiser, Kicker, Kennedy - der Römer wird 600 In Frankfurts Rathaus wird Politik gemacht, gefeiert und geheiratet Der Römer wird 600 Jahre jung!

Das 600 Jahre alte frankfurter Rathaus Römer kann man/frau jetz virtuell erleben

Klicken Sie bitte hier, um den Weg zum virtuellen Erleben des historischen Frankfurter Rathauses Römer, das am 11. März 2005 seinen 600. Geburtstag feierte, zu finden

Alte Wände in neuem Glanz

100 Jahre Goldenes Buch der Stadt Frankfurt


Das Ereignis Feierten am 22. Januar 2003 im Kaisersaal Oberbürgemeisterin Petra Roth und die Familie Bethmann mit vilen illustren Gästen. Der kostbare Prunkband mit seinen Blättern aus handgeschöpftem Büttenpapier enthält die Unterschriften der besonders geehrten Frankfurter Gäste. Gestiftet wurde es im Jahre 1903 von Freiherr Simon Moritz von Bethmann und seiner Gemahlin, Freifrau Helene von Bethmann, und im Jahr 1907 an Oberbürgermeister Dr. Franz Adickes übergeben.

Als Gäste waren bei der Jubiläumsfeier deshalb auch Johann Philipp Freiherr von Bethmann mit Frau sowie weitere Mitglieder der Familie Bethmann. Zu der geschichtlichen Darstellung auf dem Deckel des edlen Gästebuches der Stadt Frankfurt, dessen Seiten bereits einmal erneuert wurden, sprach der Direktor des Historischen Museums Prof. Rainer Koch.

Das Goldene Buch ist im Stil eines romanischen Evangeliars gehalten. Der Deckel hat im Zentrum eine Darstellung Karls des Großen vor der Frankfurter Synode 794 - in diesem Jahr wird Frankfurt urkundlich das erste Mal erwähnt. Der Deckel besteht aus Gold, Elfenbein, Edelsteinen und Emaille.

Die Kunstdetektivin des Historischen Museums

Ein Nachrichtendienst ohne Barrieren

Gute Adresse!

Weltweit einmalig: Das große Frankfurter Stadtgeläute

Die Kaisermacher

650 Jahre Goldene Bulle oder wie Kaiser in Frankfurt gemacht wurden

Schwarz-weiße Festkonzerte zum Jubiläum

Der Flughafen wird zur Airport City

Frankfurt für mich füttert elektronische Kalender

Überraschte Japaner und erstaunte Amerikaner

Ernst Lubitsch und Greta Garbo online: Das virtuelle Gedächtnis des deutschen Films entstand in Frankfurt am Main

Die Sehenswürdigkeiten und ein virtueller Stadtrundgang


Möchten Sie sich, verehrte Besucherinnen und Besucher dieser Seite, die Sehenswürdigkeiten der Main-Metropole auf ihren Bildschirm holen, mit dem Klick auf einen Link einen virtuellen Stadtrundgang unternehmen und kostenlos eine elektronische Postkarte mit den schönsten Motiven dieser Stadt an Ihre Freunde und bekannten senden und/oder Frankfurt online entdecken, stehen Ihnen folgende drei Links zu Diensten:

Sehenswürdigkeiten

Frankfurt online entdecken

e-Cards

Exzellenzcluster Normative Orders - Home

Frankfurter Gästeführer

EXPERIMINTA ScienceCenter FrankfurtRheinMain

BE.U!

Stiftungsdatenbank


Das Engagement von Stiftungen hat Frankfurt am Main und seine Stadtgesellschaft über Jahrhunderte hinweg nachhaltig geprägt. Gerade in der Nachkriegszeit und insbesondere in den letzten zwei Jahrzehnten haben die Stiftungsgründungen in Frankfurt am Main wieder deutlich zugenommen. Stiftungen bereichern mit ihrem Engagement viele zentrale gesellschaftliche Bereiche unserer Stadt: Bildung und Ausbildung, Wissenschaft und Technik, Kunst und Kultur, soziale Aufgaben von der Jugend- bis hin zur Altenhilfe sowie im Natur- und Umweltschutz. Entsprechend vielfältig sind die Impulse, die von Frankfurter Stiftungen ausgehen: von Hospizen, Jugendhilfe, Stipendienprogrammen bis hin zu Stiftungsprofessuren, wissenschaftlichen Instituten und Museen reicht die Palette. Damit Sie einen Einblick und einen Überblick über die vielfältigen Frankfurter Stiftungen erhalten, bieten die Initiative Frankfurter Stiftungen e.V. und das Referat Bürgerengagement - Ehrenamt und Stiftungen der Stadt Frankfurt am Main eine gemeinsame Datenbank an, deren Inhalte von den Stiftungen selbst zu Verfügung gestellt wurden. Sie soll zur Information, Kontaktaufnahme und als Anregung dienen:

Details

Eine Dampfmaschine ist das Prunkstück

Wo ich stehe, da ist Hessen!

Die Frankfurter Ehrenbürger

zum Borgen gehört Genie

Schreiben war ihm immer ein sinnlicher Genuss


Frankfurts früherer Kulturdezernent Hilmar Hoffmann wird 80 Jahre alt

Trägerinnen und Träger der Frankfurter Ehrenplakette

die EZB baut sich ihr eigenes Haus

Unten eine Baustelle, oben eine Offenbarung

Online-Stadtführer für Menschen mit Behinderungen


Um Orientierungshilfen zu bieten, hat die Stadt Frankfurt einen umfangreichen Online-Stadtführer für Menschen mit Behinderungen erstellt http://www.frankfurt-handicap.de. Er bewertet die Zugänglichkeit von 6000 Objekten in der Mainmetropole und weist unter anderem auf Ampeln für Blinde oder Telefonzellen für Rollstuhlfahrer hin.

zum Online-Stadtführer für Menschen mit unterschiedlichen Behinderungen

Blind und Journalist? - nichts spricht dagegen!

IAA

In Frankfurt ist die weltgrößte Automobilmesse nicht zufällig zu Hause Die Stadt am Main ist seit Jahrhunderten ein wichtiger europäischer Verkehrsknotenpunkt und hat sich auch dem Automobil schon recht früh verschrieben. Kein Wunder, dass die IAA seit den 1950-er Jahren die Automobilfans der Welt an den Main lockt. Doch die Geschichte des Autoverkehrs geht in Frankfurt bis zur Jahrhundertwende zurück Die Stadt des Automobils

Design-Oscar geht an das Jüdische Museum
International renommierte Auszeichnung für Schau und Katalog

Frankfurt am Main (pia) Die Ausstellung "Und keiner hat für uns Kaddisch gesagt. Deportationen aus Frankfurt am Main 1941 bis 1945" ist mit dem international renommierten "IF communication design award" 2005 ausgezeichnet worden. Der im Stroemfeld Verlag erschienene Katalog erhielt unter 1.211 Beiträgen aus 31 Ländern sogar die Auszeichnung in Gold. Die Gestaltung von Ausstellung und Katalog lag bei dem Frankfurter Büro "ade hauser lacour, kommunikationsgestaltung GmbH", die Ausstellungsarchitektur in den Händen von Nikolaus Hirsch und Prof. Wolfgang Lorch. Die Ausstellung wurde mit sehr großer Resonanz von März bis September im Jüdischen Museum gezeigt. Annähernd 20.000 Besucher sahen die bewegende Darstellung der Deportationen aus Frankfurt. Über 100 Schulklassen aus ganz Hessen nahmen an den begleitenden Workshops teil, die das Jüdische Museum gemeinsam mit dem Fritz Bauer Institut angeboten hat.

Weitere Informationen zur Ausstellung

Frankfurt am Main: Die Abenteuer des Karlchen Ungeraten

Affentor kombiniert Design mit sozialem Engagement

Bei Anruf Literatur Das Frankfurter Literaturtelefon wurde fünfzehn und feierte in der Stadtbücherei Geburtstag

Eine Telefonnummer feierte Geburtstag: 069 24 24 60 21 - unter dieser Frankfurter Nummer gibt es seit nunmehr fünfzehn Jahren drei Minuten Literatur, vom Autor selbst aufs Band gesprochen und monatlich wechselnd. Am Freitag, 23. September 2005 beging das Frankfurter Literaturtelefon sein Jubiläum in der Zentralbibliothek der Stadtbücherei (Zeil 17-21), wo das Telefon seit zwei Jahren Wohnung genommen hat. Um 19.30 Uhr startete die Geburtstagsparty mit der Ausstellung "Literatur im Porträt" von Ramune Pigagaite. Kulturdezernent Dr. Hans-Bernhard Nordhoff sprach die Begrüßungsworte, Hartmut Holzapfel, Vorsitzender des Hessischen Literaturrates, führte in die Ausstellung ein. Mit dabei waren die Frankfurter Autorin Renate Chotjewitz-Häfner, die das Literaturtelefon vor 15 Jahren gründete, Brigitte Bee, die heutige Organisatorin, und viele Partner und Autoren. Es lasen Heinrich Droege, Doris Lerche, Peter Kurzeck und Sonja Rudorf.

Frankfurter Literaturhaus im neuen Domizil

Schreiben ohne zu sehen

Universitätsbibliothek verwaltet einzigartiges Bildarchiv der Kolonialzeit
Einblicke in eine vergangene Zeit bietet das koloniale Bildarchiv der Frankfurter Universitätsbibliothek. Mehr als 70.000 Motive erinnern an die deutsche Kolonialzeit von 1884 bis 1919 in Namibia, Togo und Tansania, in China und der Südsee. Mehr darüber lesen Sie im Bericht

Was die Deutschen in der Fremde sahen

Frankfurter Stiftung für blinde und sehbehinderte Menschen

Dialog im Dunkeln - Neues Museum in der Hanauer Landstraße entführt in die Welt der Blinden

Frankfurter Stiftung für blinde und sehbehinderte Menschen

fup - Marketing und Kommunikation


Foto: Ein Hochhaus am Mainufermit Blick auf Sachsenhausen - © Presse- und Informationsamt der Stadt Frankfurt

Stadt, Ufer, Fluss - Schöne neue Mainuferpromenade verbindet Natur und Technik. Mehr im Mainufer-Promenade

Teeballen sind nicht unbedingt das, was man mit der Bankenstadt Frankfurt verbindet. Doch hat die Mainmetropole eine lange Tradition als Teehandelsplatz. Tee aus Frankfurt

Ein Wunderwerk der Adenauer-Ära

Am 10. Juli 1956 wurde das Frankfurter Kreuz frei gegeben Bis heute ist das Frankfurter Kreuz Deutschlands größter Verkehrsschnittpunkt, den täglich über 310.000 Fahrzeuge passieren. Mit der Anbindung an den Frankfurter Flughafen und das ICE-Netz bildet es eine einzigartige Verkehrsdrehscheibe in Europa:

Frankfurter Kreuz

Geschichte der Stadt Frankfurt in der NS-Zeit

von der kleinen Schneiderin zur Grande Dame der deutschen Haute Couture.