STADT FRANKFURT AM MAIN - TAGESDIENST VOM 29. SEPTEMBER 2005

 

Spurenlese im literarischen Frankfurt

Eröffnung des neuen Literaturhauses

 

Frankfurt am Main (pia) Das Literaturhaus Frankfurt zieht am 5. Oktober in die wieder aufgebaute Alte Stadtbibliothek an der Schönen Aussicht 2. Als letzte Perle in der Kette des Museumsufers und als Bindeglied zum Osten mit seinen Kulturfabriken, Restaurants und Clubs wird das Literaturhaus die Kulturlandschaft am Main bereichern und beleben.

 

Am Samstag, 8. Oktober, um 19 Uhr wird das neue Haus mit einer Rede von Péter Esterházy eröffnet. Zur Begrüßung sprechen Oberbürgermeisterin Petra Roth und Walter H. Pehle, Vorstand des Literaturhauses Frankfurt e.V. Im Anschluss an die öffentliche Veranstaltung findet ein Fest statt. Der Eintritt ist frei.

 

Auf dem Programm steht außerdem die Präsentation des vom Literaturhaus herausgegebenen Buches „Frankfurt: Literarische Spaziergänge“. Im ersten Teil der beim S. Fischer Verlag erschienenen Publikation begibt sich Renate Chotjewitz Häfner auf literarische Spurensuche durch die Stadt. Im zweiten Teil beschreiben u.a. Martin Mosebach, Robert Gernhardt und Wilhelm Genazino ihre höchst persönlichen Spaziergänge über den historischen Boden von Kunst- und Kulturgeschichte oder hinein in die Wirren des städtischen Alltags. Das Taschenbuch wurde gefördert von der Gemeinnützigen Hertie-Stiftung.

 

Der Umzug des Literaturhauses wird auch in der Stadt sichtbar sein. In der Nacht zum 1. Oktober werden Spuren auf dem Weg vom alten Haus in der Bockenheimer Landstraße 102 zum neuen Haus in der Schönen Aussicht 2 gelegt, die zehn Tage lang sichtbar sein werden. Am Sonntag, 9. Oktober findet ab 14 Uhr ein Tag der offenen Tür statt.

 

Weitere Informationen und Bildmaterial: Silke Hartmann, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Tel.: 069-75 61 84-11 / E-Mail: hartmann@literaturhaus-frankfurt.de

 

Literaturhaus Frankfurt ab 6. Oktober: Schöne Aussicht 2, 60311 Frankfurt. Tel. 069 / 75 61 84 0, Fax: 069 / 75 61 84 20. Das Literaturhaus ist zu erreichen mit folgenden Verkehrsmitteln:

S 1-6, 8, 9 „Ostendstraße“, Straßenbahn 14 „Hospital zum Heiligen Geist“, Bus 30, 36 „Schöne Aussicht“. Parkmöglichkeiten: Tiefgarage „Bildungszentrum Ostend“, Sonnemannstraße 13.

(Mit freundlicher Unterstützung von Müller-Altvatter Gebäudemanagement GmbH). Die neue Website des Literaturhauses ist ab dem 8. Oktober unter www.literaturhaus-frankfurt.de online.

Termin: Samstag, 8. Oktober, 19 Uhr, Literaturhaus in der Alten Stadtbibliothek, Schöne Aussicht 2 Neues Domizil für das Literaturhaus Eröffnung in der wieder aufgebauten Alten Stadtbibliothek mit OB Petra Roth

 

Mit Hilfe großzügiger Spenden und engagierter Frankfurter Bürger konnte die einstige, im Krieg zerstörte Stadtbibliothek am Mainufer wieder aufgebaut werden. Ab Oktober bietet nun der im klassizistischen Stil errichtete Bau dem Literaturhaus ein neues Domizil und einen noblen Rahmen für kulturelle Veranstaltungen. Jetzt lädt das Literaturhaus zur Eröffnung in sein neues Gebäude ein. Zur Begrüßung sprechen Oberbürgermeisterin Petra Roth und Walter H. Pehle, Vorstand des Literaturhauses Frankfurt e.V. Péter Esterházy wird die Eröffnungsrede halten. Es findet außerdem die Präsentation des von Maria Gazzetti, der Leiterin des Literaturhauses, herausgegebenen Buches „Frankfurt. Literarische Spaziergänge“ statt. Im Anschluss gibt es ein Eröffnungsfest.

   zur Seite die Main-Metropole