Kinder-haben-rechte!
Mitteilung für die Presse
Berlin, 20. September 2007
Herausgegeben vom Referat Presse- und Öffentlichkeitsarbeit des Bundesministeriums der Justiz
Verantwortlich: Eva Schmierer; Redaktion: Dr. Henning Plöger, Dr. Isabel Jahn; Ulrich Staudigl
Mohrenstr. 37 •10117 Berlin • Telefon 01888 580-9030 • Telefax 01888 580-9046
http://www.bmj.bund.de e-mail: presse@bmj.bund.de
Kinder haben Rechte!
Deutschland feiert heute den Weltkindertag. Unter dem Motto „Kinder haben Rechte“ finden
in über 400 deutschen Städten und Gemeinden Kinder- und Familienfeste statt. Die Rechte
der Kinder und der Schutz der Kinder vor Gewalt und sexueller Ausbeutung müssen unser
aller Anliegen sein.
„Auch juristisch machen wir uns für die Rechte von Kinder und Jugendlichen stark. Wir haben
den strafrechtlichen Schutz von Kindern vor sexuellen Missbrauch verbessert und im Juli
dieses Jahres einen Gesetzentwurf zur Erleichterung familiengerichtlicher Maßnahmen bei
Gefährdung des Kindeswohls auf den Weg gebracht. Besonders wichtig ist mir das Recht
auf eine gewaltfreie Erziehung“, sagte Bundesjustizministerin Brigitte Zypries.
Solche Gesetze sind wichtig, doch nicht nur neue Gesetze helfen, die Situation von Kindern
und Jugendlichen zu verbessern. „Wir müssen Kinder und Jugendliche auch über ihre Rechte
informieren und ihnen Mut machen, bei gravierenden Problemen in der Familie Beratung
und Hilfe von Dritten in Anspruch zu nehmen. Das Bundesjustizministerium hat deshalb die
Broschüre ‚Meine Erziehung - da rede ich mit!’ erstellt“, sagte Zypries.
Nach der Broschüre „Ich habe Rechte“ ist dies die zweite Publikation des Bundesjustizministeriums
zum Thema Kinderrechte. Der neue Ratgeber gibt nicht nur Auskunft darüber, ob
Jugendliche den Abwasch machen oder den Müll runterbringen müssen, er erklärt auch, wo
junge Menschen im Notfall Hilfe bekommen können.
„Meine Erziehung - da rede ich mit!“ und „Ich habe Rechte“ können unter
www.bmj.de/publikationen kostenlos bestellt oder heruntergeladen werden.


Erstellt: 20.09.2007 13:01

   zurück zur Seite Helferinnen und Helfer, Hilfen und Hilfsmittel