Foto: Paulskirsche
Bild-Beschreibung: eine Luftaufnahme der historischen Paulskirche in Frankfurt am Main, wo oft
bemerkenswerte Reden zu hören waren und sind. Es soll Sie, liebe Besucherinnen und Besucher, zum Lesen der
auf dieser Seite angeführten Reden, Essays und Interviews motivieren!
(© Stadt Frankfurt am Main, Presse- und Informationsamt)

Bemerkenswerte Zitate:

"Wenn ich zu wählen hätte zwischen einem Land mit einer Regierung, aber ohne Zeitung, und einem Land mit Zeitung, aber ohne Regierung, dann würde ich mich für das Land ohne Regierung entscheiden." (Thomas Jefferson, 1743 - 1826, US-amerikanischer Jurist, Gutsbesitzer und 3. Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika, verfaßte die Unabhängigkeitserklärung) und:

Die Freiheit ist immer nur Freiheit des Andersdenkenden! (Rosa Luxemburg, geboren am 5. März 1871 in Zamosc in Polen, ermordert am 15. Januar 1919 in Berlin) "Wir stehen zu diesem Land, nicht weil es so vollkommen ist, sondern weil wir nie zuvor ein besseres gesehen haben. Speziell zu den rechtsextremen Verächtern unserer Demokratie sagen wir mit aller Deutlichkeit: Euer Hass ist unser Ansporn. Wir lassen unser Land nicht im Stich. Wir schenken Euch auch nicht unsere Angst. Ihr werdet Vergangenheit sein und unsere Demokratie wird leben." (Joachim Gauck nach seiner Vereidigung zum Bundespräsidenten der Bundesrepublik Deutschland vor Mitgliedern des Bundestages und Bundesrates am 23. März 2012)

Überaus bemerkenswerte Beiträge haben wir auch bei folgenden Webauftritten gefunden:

NachDenkSeiten - Die kritische Website

Sonnenseite - Franz Alt - Artikel zu Gerechtigkeit, Dritte Welt, Armut, Frieden, Hilfe, Naturkatastrophen, Klimazerstörung, Marshallplan

Deutschland Diskurs: Politik, Medien und Öffentlichkeit in Zeiten der Digitalisierung

Die Geschichte der Frankfurter Paulskirche

Wichtige Ereignisse in der Frankfurter Paulskirche

Wolfgang Büscher: Ein Land kommt zu sich

30. Januar 2013 zwei bemerkenswerte Reden zur Machtübertragung an die NS-Verbrecher vor 80 Jahren:

Bundestagspräsident Norbert Lammert: Gedenk-Rede

Israelische Publizistin und Journalistin Inge Deutschkron: Gedenk-rede

Die letzte freie Rede!

Zum Hören: Rede des SPD-Fraktionsvorsitzenden Otto Wels am 23. März 1933 gegen Hitlers Ermächtigungsgesetz!

Zum Lesen: Rede des SPD-Fraktionsvorsitzenden im Reichstag Otto Wels am 23. Märzt 1933 gegen Hitlers ermächtigungsgesetz im Wortlaut

Die weltweit gelobte Rede des alt-Bundespräsidenten richard von Weizsäcker am 8. Mai 1985

Deutschlandfunk - Zeitzeugen im Gespräch - Hildegard Hamm-Brücher: "Wir haben eine Parteienoligarchie und keine Parteiendemokratie"

Wikipedia: Unabhängige Historikerkommission Studie NS-Verstrickung - Auswärtiges Amt

Bemerkenswerte Reden bei der Feier zum 150-jährigen Bestehen der SPD am 23. Mai 2013 in Leipzig:

Bundespräsident Joachim Gauck: "150 Jahre Sozialdemokratische Partei Deutschlands (SPD)

Festakt "150 Jahre SPD" in Leipzig - Rede von Sigmar Gabriel

Ein bemerkenswertes Interview mit zwei angesehenen Fernseh-Moderatoren:

Die Zeit: Interview mit Claus Kleber und Ulrich Wickert: Fernseh-Nachrichten - Wie seriös müssen Sie sein?

Die Zeit: Mark Hertsgaard: Ölpest - Giftige Kosmetik

Die Zeit: Toralf Staud Rechte Gewalt: Die unterschlagenen Toten

Tagesspiegel: Keyvan Dahesch: Leben ohne Barrieren - nur ein Traum?

Die Zeit: Johannes Voswinkel: Russland: Wir gegen Euch

Deutschlandfunk Hintergrund Politik Marieke Degen: Die Akte Grünenthal

HR1 Talk: Katrin Göring-Eckardt im Gespräch mit Uwe Berndt

Keyvan Dahesch: Für das Recht, verschieden zu sein

Evelyn Finger: Stellvertreter - Der Freiheitsprediger und ehemalige Pastor Joachim Gauck überzeugt auch Atheisten.

Bundespräsident Joachim Gauck: Rede vor dem Menschenrechtsrat der Vereinten Nationen in Genf am 25. Februar 2013

Antrittsrede des Bundesratspräsidenten Winfried Kretschmann am 2. November 2012

Margot Kessmann: reiss Dich zusammen, Margott!

Amrai Coen und Thomas Fischermann: Moderne Arbeitsmethoden: Bespaßt und gequält

Deutschlandfunk Kirchensendung am 14. April 2013Warum wir soviel fluchen

Deutschlandfunk-Essay: Ingrid Füller: Altern und Jugendwahn - Von der Last mit der Vergänglichkeit

Deutschlandfunk-Essay: Robert Schurz: Bloßstellen-Das neue mediale Vergnügen

Der Geistesblitz Zum Phänomen der plötzlichen Erkenntnis - zwei Deutschlandfunk-Essays:

Deutschlandfunk Judith Klein: Essay: Literarische und religiöse Darstellungen

Deutschlandfunk Judith Klein: Essay: Philosophische und wissenschaftliche Zugänge

Deutschlandfunk Christiane Bender Essay: Vom Aufstieg und Fall der Wissenseliten

Zafer Senocak: Ein Land, das es nicht mehr gibt?

Dimitrios Kisoudis: Der andere Westen - Katholisches Abendland und Franco-Diktatur

Reportagen über Zwei bemerkenswerte Experimente

Die Zeit: Nadine Ahr und Henning Sußebach: Maria und Josef in Neuköln

Henning sußebach: Soziale Kluft: Maria und Josef im Ghetto des Geldes

Henning Sußebach: Abend der harten Herzen - Bericht über eine Diskussion der Reportage "Maria und Josef im Getto des Geldes"

Die Zeit Stefan Schmitt: Überwachung Ein Bild aus tausend Spuren

Byung-Chul Han: Überwachung - Transparent ist nur das Tote

Moritz Rinke: Fanatiker Des augenblicks

Deutschlandfunk Heribert Prantl: Essay: Von Herrenchiemsee zum Grundgesetz

Deutschlandfunk - Hintergrund - Heribert Prantl: Unruhe als erste Bürgerpflicht - Die Herausforderungen für Staat und Gesellschaft

Deutschlandfunk Bernhard Taureck Essay: Zur Aktualität von Rousseaus Zivilisationskritik

Die organisierte Endlösung: eine vierteilige Serie des Deutschlandfunks über die Ursachen des Antisemitismus


Teil 1 Wolfgang Dreßen: Antisemitismus: Von der Wannsee-Konferenz zum Remer Prozess

Teil 2 Der Historiker Götz Aly im Gespräch mit Jochanan Shelliem

Teil 3 Der Historiker Wolfgang Benz im Gespräch mit Jochanan Shelliem

Teil 4 Ernst Piper: Das NS-Regime auf der Anklagebank

Teil 5 Robert Leicht: Freidemokraten: Freiheit für die FDP

Petra Roth
Das Bild zeigt die Frankfurter Oberbürgermeisterin und Präsidentin des Deutschen Städtetages Petra Roth

Hörens- und bemerkenswertes HR-Gespräch mit Dr. h.c. Petra Roth

Deutschlandfunk Uwe Wittstock Essay: Die Dichter des Zorns - Literatur über einen Erregungszustand

Felix Helbig und Katharina Sperber: Journalist Keyvan Dahesch: "Feldmann hat nie abgespült"

Martin spiewak: Eine Frage der Ehre

Zeit-Interview mit Dittmar Hopp: "Von mir aus 60 Prozent Steuer"

Die Zeit Mehrere Autoren: Karl-Theodor zu Guttenberg: Eine spaltende Persönlichkeit

Annabel Wahba Kapitalismus: Weg mit dem ganzen Balast

Dietmar H. Lamparter: TÜV - Wir prüfen die Welt

Deutschlandfunk Friedhelm Lövenich Essay: Winnetou und Che Guevara- Karl May und die deutsche Linke

Glückwunsch, Türke - eine bemerkenswerte Dokumentation aus der Feder mehrerer Redakteurinnen und Redakteure der Wochen-Zeitung "Die Zeit"

Deutschlandfunk Jörg Wagner Feature: Analogkäse schmeckt besser! Wie sich Public Relation als fünfte Gewalt etabliert

Deutschlandfunk Marleen Stoessel Essay: Ein Lob des Lachens - Über die Humanisierung der Wahrheit

Joachim Gauck: Freiheit - Verantwortung - Gemeinsinn

Tanja Busse: Freilaufende Übeltäter

Zum Nachlesen und Nachhören: Deutschlandfunk-Rezension einer erschütternden Studie über die NS-vergangenheit des Auswärtigen Amtes

Die Zeit: Marian Blasberg: Als er noch nicht Franziskus war

Thomas Assheuer: Papstbesuch in England: Nur der Himmel zählt | Gesellschaft | ZEIT ONLINE

Keyvan Dahesch: Samuel Koch und die Inklusion auf dem Kirchentag

Sabine Rückert: Mobbing eines Behinderten: Die Sadisten von Hilchenbach

Jutta Bossecker Kommentar: Es schreckt auf

Die Zeit Keyvan Dahesch Reportage: Die nicht hören und nicht sehen

Goetz Hamann: Erbschaftsteuer in Deutschland

Heike Buchter, Mark Schieritz und Arne Storn: Sind Spekulanten böse?

Harro Albrecht: Evidenzbasierte Medizin - Lob der Erfahrung

Jutta Hoffritz: Medizingeschichte "Der Schmertz kam sehr heftig"

Harro Albrecht: Medizinerausbildung: Wehe! Wehe! | Studium | ZEIT ONLINE

Ulrich Bahnsen: Weltaidskonferenz: Einer wurde geheilt | Wissen

Michael de Ridder: Palliativmedizin: Letzte Hilfe

Eckhard Nagel: Sterbehilfe: Dem Schutz des Daseins verpflichtet

Iris Radisch: Vegetarismus: Tiere sind auch nur Menschen | Wissen

Kerstin Bund, Thomas Fischermann und Frank Sieren: Globalisierung: Zu weit gegangen

Wolfgang Uchatius: Globalisierung: Das Welthemd

Georg Blume: "Nichts ist kostenlos" - Was haben Singapur und China uns voraus?

Deutschlandfunk Sabine Pamperrien Essay: Die China-Versteher und ihre demokratischen Feinde

Wolfgang Uchatius: Kapitalismus: Jetzt werden alle reich

Jens Jessen:Hemmungsloser Reichtum, betrogene Bürger: Der entfesselte Markt bringt die Demokratie in Gefahr

Elisabeth wagner: Behinderte: Voller Fürsorge

Tagesspiegel: Keyvan Dahesch: Was kein Bluttest klärt

Keyvan Dahesch: Was Menschen mit Behinderung dem Alt-Bundespräsidenten Richard von Weizsäcker verdanken

Helmut Schmidt / Fritz Stern: "Reden Sie langsam, Fritz!"

Im Wortlaut: Das Urteil des Bundesverfassungsgerichtes zum Hartz IV vom 9. Februar 2010

Deutschlandfunk Clemens Tangerding Essay: Für Deutschland gestorben - Öffentliche Debatten über gefallene Soldaten

Die Zeit Essay: Christian schüle: Tod - Wie wir Sterben lernen

Georg Blume: Schwellenland: Indiens sterbende Kinder

Deutschlandfunk - Hintergrund - Aufklärung statt Medienhype

Liu Xiaobo: "Ich habe keine Feinde"

Die Zeit: Matthias Nass: Friedensnobelpreis: Freiheit tut weh

Angela Merkels Rede im US-Kongress im Wortlaut

Martin Spiewak: Leihmutterschaft: Verbotene Kinder

Bartholomäus Grill und Ulrich Bahnsen: Genomanalyse: Evas Kinder

DLF-Essay Christoph Burgmer: Der Afghanistankrieg

Eine dreiteilige Gespräch-Sendung des Deutschlandfunks zum Thema "Frieden in Afganistan":

Frieden in Afghanistan - Die Grenzen des Militärischen (1/3

Frieden in Afghanistan - Taliban-Dämmerung (2/3)

Frieden in Afghanistan - Kulturen des Widerstands (3/3)

Karl Hoffmann: Täter oder Opfer - Silvio Berlusconi und die Justiz Italiens

Arundhati Roy: Die Diktatur der Mittelklasse

Margaret Atwood: Die Welt im Jahr 2050: Nach dem Öl

DLF-Essay Joachim Weiner: Leitbilder der Gegenwartsgesellschaft Teil 1

DLF-Essay Joachim Weiner: Leitbilder der Gegenwartsgesellschaft Teil 2

Susanne Gaschke: SPD: Wo bleibt die Wut? | Politik | ZEIT ONLINE

Erhard Eppler: Rot steht uns gut - Grundsatzrede auf dem SPD-Parteitag am 15. November 2009 in Dresden

»Wir haben uns nicht freiwillig geopfert - im Stil und Inhalt bemerkenswertes Zeit-Interview

DLF-Essay: Matthias SträßnerNatürlichkeit und Künstlichkeit - Versuch über das Authentische

DLF-Essay Verstädterung Teil 1 Klaus Englert: Megastädte und Betonwüsten

DLF-Essay Verstädterung Teil 2 Klaus Englert: Favelas von Caracas

DLF-Essay Verstädterung Teil 3 Klaus Englert: Das indische Bangalore

Deutschlandfunk Hintergrund Klaus Jürgen Haller: Hoch verschuldete Supermacht - Die Haushaltskrise der Vereinigten Staaten von Amerika

Heike Buchter: Exxon gegen Obama

günter Grass: Schule: Mündig

ZEIT-Essay-Wettbewerb : Jede Wahl!

Frank-walter Steinmeier: Die Arbeit von morgen - Politik für das nächste Jahrzehnt

Heinrich wefing: Verfassungsgericht - Ein deutsches Geheimnis

Im Wortlaut: Urteil des Bundesverfassungsgerichts vom 30. Juni 2009 über den Vertrag von Lissabon

Deutschlandfunk Leonard Novy Essay: Gemeinplatz Führungsschwäche

Eine vierteilige Deutschlandfunk-Sendung mit Essays über Parteiintellektuelle in Deutschland

Deutschlandfunk volker Kronenberg Essay: Konservative Denker des programmatischen Aufbruchs

Deutschlandfunk Norbert Seitz Essay: Von Carlo Schmid bis Peter Glotz - Die SPD und ihre ungeliebten Vordenker

Deutschlandfunk Dieter Rulff Essay: Dahrendorf und das sozialliberale Intermezzo

Deutschlandfunk Albrecht von Lucke Essay: Die Grünen: Vom Richtungskrieg zur harmonischen Vielfalt

Deutschlandfunk Christiane Bender Essay: Das eherne Gesetz der Oligarchie - Robert Michels und die "Soziologie des Parteiwesens"

Obama in Kairo - Die Rede im Wortlaut - Barack Obama: US-Präsident - sueddeutsche.de

Ronald D. Gerste: Streit um Denkmal - Der Präsident als Bube

Sigmar Gabriel über Sarrazin: Welch hoffnungsloses Menschenbild!

Thea Dorn: Meinungsfreiheit: Tribunal der Gutmeinenden

Versicherungskonzern AIG ist die größte Bedrohung

Das Recht auf Miteinander: ein bemerkenswertes, von zwei Redakteuren moderiertes Zeitgespräch Über gemeinsames oder getrenntes Lernen der Kinder mit und ohne Behinderung

Martin Spiewak: Prüfung am Beginn des Lebens

Tagesspiegel: Keyvan Dahesch: Keine Gottesstrafe

Deutschlandfunk eine sechs-teilige Essay-Sendung: Die ungebremste Kreativität: Multitalente von Goethe bis Schlingensief

Deutschlandfunk: Rüdiger Goerner Essay: Goethe, der Universalist und die Kunst der Beschränkung

Deutschlandfunk Gerd de Bruyn Essay: Die singende Amazone

Deutschlandfunk Albrecht Betz Essay: "An Wochentagen bin ich Jurist und höchstens etwas Musiker"

Deutschlandfunk Ulrich Baron Essay: "Ein Zimmermann wird sich bucklig lachen"

Deutschlandfunk Christian Linder: Essay: "Man will doch nicht ständig in einem Bekenntnis wohnen"

Deutschlandfunk Holger Noltze: Essay: Mehrfach belichtete Gegenwart

Kilian Trotier: Evangelikale Schwimmen mit Gott

Andreas Sentker: Genial!

Ulrich Bahnsen: Anna und die Denkfehler

Harold James: Das nächste Ende der Globalisierung

Hans Küng: Wenn der Papst ein Obama wäre

Hajo Goertz: Von nichts gewusst

Margo Jefferson: Obamas besseres Viertel

Ulrike Demmer: "Die unverdünnte Hölle"

Keyvan Dahesch: Menschenrechte auf schiefer Ebene

Deutschlandfunk - Hintergrund - Eine Schule

Deutschlandfunk Hintergrund Politik Keyvan Dahesch: Europäisches Jahr der Menschen mit Behinderungen - enttäuschende Ergebnisse

Eine vierteilige Sendung des Deutschlandfunks mit essays zum Thema Körperkult

Deutschlandfunk Teil 1 Hans-Jürgen Heinrichs Essay: Künstliche Menschen?

Teil 2 Mensch - Maschine

Teil 3 Selbstliebe oder Selbstzerstörung

Teil 4 Hybris und Chemie oder: Die gedopte Gesellschaft

Deutschlandfunk Hintergrund Otto Langels: Braune Juristen für den Rechtsstaat - das BMJ stellt sich seiner Vergangenheit

Norbert Lammert Rede zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2012

Rede von Marcel Reich-Ranicki zum Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar 2012

Rede Norbert Lammerts zum "Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus" am 27. Januar 2011

Rede Zoni Weisz's zum "Gedenktag für die Opfer des Nationalsozialismus" am 27. Januar 2011

Rede des Bundestagspräsidenten Norbert Lammert am 27. Januar 2006 zum Gedenken an die NS-Verbrechensopfer

Bemerkenswerte Rede des Holocaust-überlebenden Ernst Cramer am 27. Januar 2006 im Bundestag

Video der Rede des Holocaust-überlebenden Ernst Cramer

Bericht über einen kritischen Hinweis an den Bundestagspräsidenten Norbert Lammert

Deutschlandfunk Konstantin SakkasEssay: Die Verteidigung der Feigheit - Die deutschen Eliten und das Hitler-Attentat am 20. Juli

Hors Köhler: Rede am 27. Januar 2009 zum Gedenken an die Opfer der NS-Verbrechen

Deutschlandfunk Wolfgang Dreßen Essay: Abstrakte Arbeit und destruktive Sehnsucht - 50 Jahre Eichmann-Prozess

Deutschlandfun Gaby Weber Dossier: Die Entführungslegende oder - Wie kam Eichmann nach Jerusalem?

Kolja Rudzio: Burn-out: Arbeiten, bis der Arzt kommt

Barbara Nolte: Und raus bist Du

Eine zweiteilige Essay-Sendung des Deutschlandfunks über Dichtung und Alter

Deutschlandfunk Judith Klein Teil 1 Essay: Verwandlung

Deutschlandfunk Judith Klein: Teil 2 Sprache und Demenz

Sprechen und Sprechkrisen - drei bemerkenswerte Deutschlandfunk-Essays zu diesem Thema

Deutschlandfunk Dagmar Lorenz Essay: "Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort" (1/3)

Deutschlandfunk Dagmar Lorenz: Essay:"Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort" (2/3)

Deutschlandfunk Dagmar Lorenz Essay: "Ich fürchte mich so vor der Menschen Wort" (3/3)

Judith Klein: Sprache und Demenz

Deutschlandfunk Essay: Michael Reitz: Die Metaphernlehre des Philosophen Hans Blumenbergs

Theo Sommer | Haug von Kuenheim: Fast eine Freundschaft;

Florian Illies: Künstlergenerationen: Aufruf zum Vatermord

Frank Drieschner, Christiane Grefe, Christian Tenbrock: Störenfritz des Klimafriedens

Brigitte Fehrle: Klimaschutz: Merkel hat ihre Vorbildrolle verloren

Wilfried Bommert: Nahrungskrise: Das Fundament bröckelt

Was bleibt von der Ideologie?

Theo Sommer: Was bringen die nächsten 50 Jahre?

Petra Pinzler: Wirtschaftswachstum: Sind das Spinner?

Rüdiger Jungbluth: Steuerbetrug: Ein organisiertes Verbrechen

Fritz Vorholz: Energiewende: Wende im Kopf

Fritz Vorholz: Sonnenenergie: Das Gold der Wüste

Parag Khanna: Die nächste Welt

Hilal Sezgin: Wer denkt für morgen? Nicht vom Brot allein

Arne Storm: Frauenquote Mit ihr gehtÄs besser

Wolfgang Uchatius: Ungleiches Einkommen: Warum Frauen weniger verdienen als Männer

Hirnforschung - Sind die Gedanken noch frei?

Luca di Blasi: Wenn Freunde zu Agenten des Einzelhandels werden: Facebook benutzt seine Mitglieder und macht ihre Profilseiten zu Werbetafeln

Stefanie Schramm: Partnerschaft: Das ewige Ideal

Petra Reski Essay: Das Land, das ich leider liebe

Dörte Hinrichs und Hans Rubinich Essay: Von Hitler zu Adenauer

Jürgen Schreiber: Strafjustiz: Der Anwalt des Bösen

Deutschlandfunk - Keyvan Dahesch: Kommentar - Es bleibt ein weiter Weg

Thomas Assheuer: Wer erlöst uns vom Kapital?

Brigitte Haertel: claus hipp - Theo.

Heike Buchter: Lobbyisten: Die Obama-Entschärfer

Unternehmer Max Schön über die Klimawende

Rüdiger Jungbluth: Erfolgsunternehmer: eine Klasse für sich

Evelyn finger Essay: Dumm baut gut

Jens Jessen Essay: Feldzug der Worte

Patrik Schwarz Essay: Die Anne Will in uns

Jens Jessen: Öffentlich-Rechtliche Sender: Vom Volk bezahlte Verblödung

Horst Köhler: Bildung für Alle

Stefan Hippler Essay: tödliche Gebote

Henryk M. Broder: Laudatio auf Marcel Reich-Ranicki: "Die großen Katastrophen liegen noch vor uns"

Deutschlandfunk Barbara von Becker Essay: Kein Wirrwar, nirgends

Wortlaut der Reden Barack Obamas, Eli Wiesels und Angela Merkels in der KZ-Gedenkstätte Buchenwald

Bundestagspräsident Norbert Lammert: Rede am 27. Januar 2010

Präsident des Staates Israel, Friedensnobelpreisträger Shimon Peres: Rede im Deutschen Bundestag am 27. Januar 2010

Feliks Tych: Rede am 27. Januar 2010 im Deutschen Bundestag

Norbert Lammert Gedenkrede Holocaust am 27. Januar 2006 im Bundestag

Gedenkrede Ernst Cramer, Holocaust-Überlebender am 27. Januar 2006 im Bundestag

Bemerkenswerte Stellungnahme des Zentralkomitees der deutschen Katholiken zum Antisemitismus im Vatikan

Helmut Schmidt: Weltmacht wird Europa nicht

Walter Wallmann: Wir müssen alles tun, damit sich Völkermorde nicht wiederholen

Al Gore Essay: Die Stunde der Wahrheit

Anne Kunz: Revolution der Medizin: Die Stunde der Bio-Punks

Ulrich Bahnsen: Synthetisches Bakterium Ein Schöpfungsakt

Wassermangel: "Raubbau am kostbarsten Gut"

Helmut Schmidt: Beaufsichtigt die neuen Großspekulanten!

Kerstin Kohlenberg und Wolfgang Uchatius: Abfindungsklage Der Mann, der zu viel wollte

Thomas Fischermann und Mark Schieritz: Kapitalismus Die Luft soll raus

Marc Brost, Mark Schieritz und Arne Storn: Hypo Real Estate - Die Mutter aller Pleiten

Heiko Geue Essay: Wieviel Staat darfs sein?

Willy Brandt: Nobelpreisrede

Michail Gorbatschow - Seitengang

HR Talk: Einziges Interview des Präsidenten der Sowjetunion Michail Gorbatschow mit einem Rundfunk in Deutschland

Obamas Nobelpreis-Rede, 11.12.2009 (Friedensratschlag)

Anna Marohn: Land für die große Spekulation

Theo sommer: Helmut Schmidt: Seit 25 Jahren verbreitet er in der ZEIT Glanz

Zwei zusammenhängende Beiträge

Der folgende Essay der Autorin Jutta Bossecker stimmt die Leserinnen und Leser auf die Rede des Bundespräsidenten Horst Köhler am 27. März 2009 in der Frankfurter Paulskirche ein:

Jutta Bossecker Essay: "Bedeutsam für Deutschland"

Horst Köhler Rede in der Frankfurter Paulskirche: "1848 - Erbe und Verpflichtung"

Götz Hamann, Elisabeth Niejahr und Judith Scholter: Die Weiberwirtschaft

Michael Jürgs: Ich bin doch nicht blöd! Oder?

Dradio

Erstveröffentlichung: Paul Levis Grabrede für Rosa Luxemburg
Dazu: Interview: Historiker Jörn Schütrumpf über den Leichenfund

Jedediah Purdy Essay: Welt voller Lücken

Michael Thumann: Machiavelli für Gas und Öl - Wie die Produzenten den Westen unter Druck

DLF-Essay Joachim Weiner: Die deutsche Bildungsreform (erster Teil)

DLF-Essay Joachim Weiner: Die deutsche Bildungsreform (zweiter Teil)

Wilhelm Heitmeyer: Moralisch abwärts im Aufschwung

Christian Tenbrock: Das globalisierte Verbrechen

Katja Thim: Spiegelgespräch mit Margarete Mitscherlich: "Die Seele steckt überall"

Gunter Hofmann: eine Frage des Formats

Stefan Schmitz Essay: Eva in der Nazifalle

Ulrich Greiner: Klammheimliche freunde

felix Ensslin: die doppelte Verdrängung

Thomas Assheuer: Kapitalismus: Gerät das ganze System ins Wanken?

Rede Angela Merkel beim Festakt zur Feier des 50. Jahrestages der Unterzeichnung der Römischen Verträge

berliner Erklärung zum 50-jährigen Bestehen der Europäischen Union

Jochen Bittner: die Klima-Kriege

Günter Grass Essay: "Freiheit nach Börsenmaß"

Grunsatzrede von Matthias Platzeck am 15. November 2005 auf dem SPD-Bundesparteitag in Karlsruhe

Ernst Klee: Vom deutschen Ruhm

Die Ost- und Deutschlandpolitik der SPD in der Opposition 1982-1989

Marc Brost und Wolfgang Uchatius: Ein Laufrad für Deutschland - Konjunkturpaket: Wo eine staatliche Geldspritze wirklich ankommt

Mona Lisa
An dieser Stelle sehen Sie zur Einstimmung auf den Inhalt des nachfolgenden Links ein von dem Künstler und Schriftsteller Klaus Staeck kreiertes Bild. Es zeigt die lächelnde Mona Lisa im Rollstuhl.Darüber der Satz: "Niemand ist vollkommen."
© www.edition-staeck.de.

Richard von Weizsäcker: "Es ist Normal, verschieden zu sein!"

Grußwort Roman Herzogs am 15. November 1997 bei der Auftaktveranstaltung der "Aktion Grundgesetz"

Deutschlandfunk Keyvan Dahesch: essay Bürgerrechte statt Almosen

Zum Lesen: Deutschlandfunk Keyvan Dahesch: Behinderte in der politischen Arena

Claudia Keller: Ans Licht gekommen

Menschen mit Behinderungen - Die Geschichte der Behindertenpolitik in der Bundesrepublik aus Sicht der Disability History

An dieser Stelle ein Deutschlandfunk-Dossier über die Situation einer Familie mit gehörlosen Angehörigen


Deutschlandfunk: Dossier DIESSEITS UND JENSEITS DER STILLE KINDHEIT MIT HÖRBEHINDERUNG

Bemerkenswerte Antrittsrede der ersten gehörlosen Abgeordneten Helene Jarmer im Österreichischen Parlament

Martin Zierold: Vielfalt stärken Stärke durch Vielfalt!

Keyvan Dahesch: UN-Konvention: Mehr Rechte für behinderte Menschen

Keyvan Dahesch: Rückblick: Auftaktveranstaltung zur Parallelberichterstattung

Deutschlandfunk Tonia Koch: Kommentar zur UN-Konvention über die Rechte behinderter Menschen

Zwei Beiträge über blinde Menschen:

Bundespräsident Joachim Gauck: 100 Jahre Deutscher Blinden- und Sehbehindertenverband

Online-Portal der Evangelischen Kirche in Deutschland: Keyvan Dahesch: Sieben Irrtümer über blinde Menschen

evangelisch.de: Keyvan DaheschBlind und Journalist? Nichts spricht dagegen

Die Zeit: antje Vollmer: Drohnen Töten aus sicherer Distanz"

Karin Evers-Meyer: Teilhabepläne brachten die Veränderung

Horst Köhler: Rede beim Jahresempfang der Evangelischen Akademie Tutzing am 18. Januar 2006

Eine bemerkenswerte DLF-Sendung zum Anhören Joachim Weiner: Hauptsache Sport

Carl Schüddekopf: Der tödliche Zucker

Zeit-Interview mit der Juristin und Menschenrechtlerin Seyran Ates: "Beleidigt sind nur Fundamentalisten"

Seyran Ates: Ade, du mein lieb Heimatland

Deutschlandfunk - Tag für Tag - Udo Tworuschka: Mohammed: Der Mann, der als Stifter des Islams gilt

Die Zeit Esoterik Max Rauner: Was suchen die da?

Die Zeit Evelyn Finger: Die Renaissance der Unvernunft - Sehnsucht nach dem Selbst

Evelyn Finger: Islamismus: Wie groß ist die Gefahr?

Necla Kelek: Heimat, ja bitte

Leitkultur - Neue Inhalte für eine alte Debatte?

Bemerkenswerte Reden in Dresden

Keyvan Dahesch die Zeit Essay: Justitia und andere Blinde

Angela Merkel: Rede vor der Knesset in Jerusalem

Horst Köhler Antrittsrede: Wir können in Deutschland vieles möglich machen

Johannes Rau: Vertrauen in Deutschland - eine ermutigung

Michael Thumann und Fritz Vorholz: Essay 80 Millionen Verschwender

Peter Schneider: Jede Menge Gegenwind

Jeremy rifkin Essay: Europa, wir brauchen dich

Karl Kardinal Lehmann: Chancen und Grenzen des Dialogs zwischen den , abrahamitischen Religionen

Gero von Randow: Atheismus: Diesseits von Gut und Böse | Gesellschaft

Michael Jürgs Essay: Droge Zeitung

Karl Kardinal Lehmann: das Recht der Schwächeren

Jürgen Banzer: das Recht der Schwächeren

Johannes Rau Rede vor der Knesset in Jerusalem

Nahed Selim: für eine neue Theologie

Susan Sontag: Literatur ist Freiheit

Marc Brost und Christian Tenbrock: Der Wohlstand von morgen

Friedhelm Hengsbach Essay: "Die Zukunft der Arbeit ist Arbeit am Menschen"

Günter Mosen Rede: Arbeit und Bildung ? Zukunft für alle

Franz Kamphaus: Rede anlässlich der Verleihung des "Ignatz-Bubis-Preises" der Stadt Frankfurt am Main am 12. Januar 2004

Fritz Stern: Freiheit ist meine Leidenschaft

Gerhard Schröder: Vertrauensfrage am 1. Juli 2005
Joschka fischer: Rede nach Gerhard Schröders Vertrauensfrage am 1. Juli 2005

Hoffnung und Enttäuschung

Papst Benedikt XVI. Enzyklika "Deus Caritas Est"

Vierzig Jahre lesen fürs Hören